Putschversuch in der Türkei
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Putschversuch in der Türkei

  • Die Entwicklungen bisher:

    • In der Türkei gab es von Teilen des Militärs einen Putschversuch.
    • Laut des türkischen Geheimdienstes und Ministerpräsident Yildirim ist die Situation inzwischen weitgehend unter Kontrolle. Die Polizei soll über 1500 Putschisten festgenommen haben.
    • Bei Angriffen und Ausschreitungen in der Türkei sind mindestens 194 Menschen gestorben.
    • Präsident Erdogan machte die Gülen-Bewegung für den Aufstand verantwortlich. Die Gruppe mit Sitz in den USA bestreitet das. Eine türkische Nachrichtenagentur nannte Muharrem Köse als Kopf des Aufstands. Köse ist ein ehemaliger Militärberater, dem die Türkei Verbindungen zur Gülen-Bewegung nachgesagt hatte.
    von Ingo Konrad, t-online.de bearbeitet von Daniel Reviol 7/16/2016 8:50:30 AM
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige
News-Video des Tages
Mittelstreckenrakete abgefeuert 
Nordkorea testet trotz aller Warnungen erneut Rakete

Nach amerikanischen und südkoreanischen Angaben zerbrach die Rakete am Samstag aber offenbar wenige Minuten nach dem Start. Video



Anzeige
shopping-portal