Promi-Eltern-Gezwitscher
Startseite
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Promi-Eltern-Gezwitscher Live

Promi-Kids sind immer verwöhnte Luxus-Gören? Von wegen! Das sagen Stars über Erziehung, Familie und Kinder.


Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
  • John Cleese ist ein legendärer Schauspieler und Filmemacher, hat aber auch viel Erfahrung mit der Ehe: Der 76 Jahre alte Satiriker ist schon zum vierten Mal verheiratet und bringt es so auf den Punkt: "Kinder. Furchtbar." Junge Leute verliebten sich, "sind glücklich und dann kriegen sie ein Kind". Das habe dramatische Folgen, sagte er: "Sie sind dann kein Paar mehr, sondern Eltern für etwa 35 Jahre." Wie ernst Cleese das alles meint? Nun, seine Bewunderung für schwarzen Humor ist seit langem bekannt.

    Für junge Paare hat der Brite einen Tipp: "Schafft euch keine Kinder an, sondern Katzen!" Diese benähmen sich besser und müssten nicht erzogen werden. "Du fütterst sie ein- oder zweimal am Tag und wenn sie groß sind, geben sie dir nicht die Schuld für alles." Der Schauspieler ("Das Leben des Brian", "Ein Fisch namens Wanda") hat zwei erwachsene Töchter und ist zweifacher Großvater.

    dpa

    John Cleese rät jungen Paaren, sich lieber Katzen als Kinder anzuschaffen - natürlich mit einem Augenzwinkern. (Foto: imago)
     
  • Werden Mütter von der Gesellschaft diffamiert? Herdprämie, Helikopter-Mutter, Glucke - "Ich glaube, es gibt keine andere Bevölkerungsgruppe, die man so leicht lächerlich machen kann, allein schon mit Begriffen," sagte die Autorin Alina Bronsky um 19. März auf der Leipziger Buchmesse.

    Die 37-jährige ist selbst vierfache Mutter. Zusammen mit Denise Wilk hat sie das Sachbuch "Die Abschaffung der Mutter" geschrieben. Darin setzt sie sich mit Themen von Kinderwunsch bis Kinderbetreuung auseinander und erklärt, was aus ihrer Sicht falsch läuft. Sie habe dafür Kritik einstecken müssen, aber auch viele zustimmende Mails von Frauen erhalten.

    Schriftstellerin Alina Bronsky auf der Buchmesse in Leipzig. (Foto: dpa)


    von Tanja Zech, Redakteurin bearbeitet von Maria Held, t-online.de 6/1/2016 11:56:28 AM
  • Heißhungerattacken in der Schwangerschaft - das kennen wohl alle Mütter und alle leidgeprüften werdenden Väter: Chips, Pommes, saure Gurken - was war es bei Ihnen? Bei Topmodel Bar Refaeli sind die Gelüste etwas exklusiver: Sie träumt von Sushi. Pech für die werdende Mami im siebten Monat, denn Sushi ist absolut tabu für Schwangere, genauso wie diese verbotenen Lebensmittel: Rohmilchkäse, rohe Eier, rohe Sprossen. An alle Sushi-Lovers: Haltet durch - irgendwann dürft ihr wieder schlemmen. Bis dahin müsst ihr in die saure Gurke beißen :(

    Daydreaming - of sushi 🍣 #7months
    von barrefaeli via Instagram

    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Anya Robert 6/1/2016 11:50:52 AM
  • Ber Begriff Rabenmutter ist für die französische Schauspielerin Julie Delpy im wahrsten Sinne ein Fremdwort. Die 46-Jährige hat einen Sohn mit dem deutschen Filmkomponisten Marc Streitenfeld. Der Zeitschrift "Freundin" erklärte sie, worin sich Kindererziehung in beiden Ländern unterscheidet: "Zum Beispiel darin, dass es das Wort 'Rabenmutter' im Französischen so nicht gibt. Französinnen gehen oft nach wenigen Monaten wieder zur Arbeit und niemand kritisiert sie deshalb. Die Kinder sind in der Krippe und lernen früh, soziale Kontakte zu knüpfen. " Sie findet das toll.

    Bei der Erziehung ihres Sohnes legt Delpy Wert auf klare Ansagen: "Als er neulich zu viele Süßigkeiten in sich hineinschaufelte, erklärte ich ihm, dass er davon Diabetes bekommen kann.
    Eine Krankheit, bei der man sogar seinen Fuß verlieren kann. Das ist drastisch, aber es hat gewirkt. Kinder sollten wissen, wie die Welt wirklich ist."

    Julie Delpy findet es prima, dass Mütter in Frankreich bald nach der Geburt ihrer Kinder wieder arbeiten gehen. (Foto: Reuters)


  • Liebe Mütter - eure Leistung ist oscarverdächtig. Überlegt euch schon mal eine knackige Dankesrede für die Preisverleihung. Showbusiness und Familien haben einiges gemeinsam - das zumindest verrät jetzt Megastar Meryl Streep. Die Oscarpreisträgerin ist Präsidentin der Berlinale-Jury. Diese Rolle hat sie noch nie gespielt.
    "Ich habe zwar absolut keine Ahnung, wie man eine Jury leitet", sagte
    sie  vor der Eröffnung des Festivals am Abend.
      "Ich war aber schon Chefin anderer Unternehmen", ergänzte die dreifache
    Oscarpreisträgerin - und verwies auf ihre Familie mit vier Kindern.
    Vier Kinder, drei Oscars - das ist eine gute Work-Life-Balance! 


    Meryl Streep - vier Kinder, drei Oscars. (Bild: dpa)
    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Tanja Zech, Redakteurin 3/10/2016 1:10:18 PM
  • Das Leben ist kein Hollywood-Film - High-Heels und Sandkasten vertragen sich nicht. Das hat sich jetzt auch Hollywood-Star Penélope Cruz eingestehen müssen. Ihre Ansprüche an Schuhe haben sich radikal geändert, seit sie Mutter ist. "Ich war die Art von Frau, die immer High Heels getragen hat», so die Schauspielerin, "jetzt, wo man zwei Kinder hat, brauche ich vor allem Schuhe, in denen man schnell rennen kann." Die 41jährige Cruz stellte in Berlin mit ihren Kollegen Ben Stiller, Owen Wilson und Will Ferrell den neuen Film "Zoolander No. 2" vor.


    Hollywoodstar Penelope Cruz hat hier "kinderfrei" und spielt mit Ben Stiller in "Zoolander 2" (Foto: dpa) 


    Manchmal kreuzen sich dann auch reales Leben und Hollywood-GlamourAuf die Frage, wann Stiller sie mit der Frage angerufen habe, ob sie mitmachen wolle, sagte Cruz: "Ich war in einer Apotheke in Südafrika und habe Windeln gekauft." Das sei eine echte Geschichte. Stiller bringt 15 Jahre nach Teil eins nun Mitte Februar die Fortsetzung der schrillen Komödie ins Kino. 

  • Elternzeit als Männerparadies? Gut gestartet, schlecht gelandet. Da freut man sich, dass ein so netter Vater wie Jörg PIlawa  für mehr Männer in Elternzeit plädiert und sagt: "Es ist eine intensive Erfahrung und ein Geschenk, viel Zeit für ein Kleinkind zu haben". Doch dann schiebt der 50-Jährige so einen Satz hinterher, dass es außerdem Spaß mache, den sonnigen Vormittag allein unter vielen Müttern auf dem Spielplatz zu verbringen.
    Erstens ist es nicht immer sonnig und zweitens gibt es inzwischen ein paar Väter mehr, die auf die Idee gekommen sind, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen.
    Davon soltle sich der Moderator auf seinen Joggingrunden im Park vielleicht mal überzeugen, die nämlich taktet er nach den Stundenplänen seiner vier Kinder, verriet er im Interview mit der Zeitschrift "Emotion". Für solch einen Spruch müssten mancherorts Männer  mindestens fünf Euro in die Chauvi-Kasse zahlen.  Außerdem fehlt dem armen, gestressten Familienvater "Ich-Zeit". Willkommen im Club!


    (Quelle: dpa)


  • Kreißsaal oder Center-Court? Diese Frage könnte sich für Tennis-Ass Andy Murray stellen. Der Bald-Papa würde für die Geburt seines ersten Kindes sogar auf den Titel bei den Australian Open verzichten. "Ich werde sofort nach Hause fliegen, auf jeden Fall", sagte Murray. Das erste Grand-Slam-Turnier steht im Januar an, seine Frau Kim ist hochschwanger - das Baby soll im Februar kommen - und die Heimat Schottland weit weg. 

    Deshalb hat der Profi-Sportler sein Training von Miami  nach Dubai verlegt. "Von hier aus kann ich schneller zu Hause sein, falls es nötig ist", begründete er. Würden die Wehen früher einsetzen, würde der Sportler sofort Melbourne verlassen

    Ganz klar, wer für die Nummer zwei der Weltrangliste in Zukunft die Nummer eins sein wird. "Ich will sichergehen, dass ich gerade am Anfang so viel wie möglich da bin", sagte Murray. Elternzeit heißt für ihn: Kein Turnier im Februar, auf den Tennisplatz geht es erst wieder Anfang März zum Davis Cup.  


    Tennis-Profi Andy Murray (Quelle: Reuters) 


  • Zuckerbergs Entscheidung, sich für zwei Monate zurückzuziehen, ist in der Branche ungewöhnlich, zumindest was hochrangige Manager angeht. So hat die mit Zwillingen schwangere Yahoo -Chefin Marissa Mayer angekündigt, wie bei ihrem ersten Kind nur eine begrenzte Auszeit zu nehmen und durchweg zu arbeiten.

    Facebook erlaubt seinen Angestellten in den USA, während des ersten Lebensjahres ihres Kindes bis zu vier Monate bezahlt auszusetzen. Gemessen an den Standards in den USA gilt dies als großzügig.
    (Reuters)

     Mark Zuckerberg und seine Frau
    Priscilla Chan (Foto: dpa)


    von Claudia Staub, t-online.de bearbeitet von Maria Held, t-online.de 12/16/2015 4:35:22 PM
  • Sängerin Adele sagt  über das Muttersein: "Hart, aber phänomenal!" Ihr Sohn Angelo ist jetzt drei Jahre alt - da  kann noch viel passieren.

    "Hart, aber phänomenal", so beschreibt
    Sängerin Adele das Leben als Mutter eines Sohnes.
    Da können wir doch alle der britischen Grammy-Gewinnerin aus vollem Herzen zustimmen: "Er lässt mich wie einen Deppen aussehen, und ich fühle mich jung durch ihn. Es gibt nichts, was dich mehr erdet, als ein Kind, das auf den Boden trampelt und sich weigert, das zu tun, was du willst." Schön, dass es bei Megastars nicht anders zugeht, als bei uns zuhause. Wenn uns mal ein Promi-Magazin wie "i-D" fragen würde, könnten wir auch solch einen Satz wie Adele sagen: "Früher drehte sich meine Welt um mich, jetzt dreht sie sich um ihn." Adeles kleiner Fixstern wurde 2012 geboren. Tja, das wird sich auch in  den nächsten - sagen wir mal 15 - Jahren nicht ändern - und das gilt auch für Mütter von Töchtern. Stimmt's? (dpa)




    Megastar Adele hat einen drejährigen Sohn. Angelo scheint sie ganz schön auf Trab zu halten (dpa)


    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Claudia Staub, t-online.de 11/23/2015 11:37:00 AM
  • Kurz vor dem Weltvegantag am 1. November warnt Star-Köchin Sarah Wiener Eltern davor, Kinder vegan zu ernähren.

    Kinder vegan zu ernähren, findet Sarah Wiener "absurd". (Foto: dpa)

    "Es kann nicht sein, dass wir Nahrung propagieren, mit der uns nur zusätzliche Chemie vor Mangelernährung schützt", sagte die Österreicherin gegenüber "Focus Online". Vegane Produkte enthielten oft Zusatzstoffe und Soja-Milch sei so künstlich wie Cola. Veganismus sei eine "diätische Mangelernährung" und Kinder vegan zu ernähren sei nicht sinnvoll.

    Wiener kann sich einen Seitenhieb auf die Doppelmoral bei der Bewertung von falschem Käse nicht verkneifen: Vor einigen Jahren hätten sich Menschen über Analogkäse auf Pizzen aufgeregt. Aber inzwischen werde das gleiche Produkt mit dem Label "vegan" doppelt so teuer wie Bio-Käse verkauft.

    Die Star-Köchin rät Eltern übrigens, ihre Kinder über gesunde Ernährung aufzuklären, damit sie ihr Essen selbst wählen können.

    Moment mal!
    Kinder sollen ihr Essen selbst wählen? Dann kommen nur noch Pommes, Burger, Spaghetti, Fischstäbchen und Schokolade auf den Tisch. Garantiert nicht vegan.

  • "Als Schauspielerin muss man erzieherisch auf Kinder einwirken", sagt Marie-Luise Marjan, besser bekannt als Mutter Beimer aus der TV-Serie "Lindenstraße".

    Zumindest bei ihren drei "Lindenstraße"-Sprösslingen hat sie das getan. Bei Dreharbeiten mit Kindern sei es wichtig, sich ganz auf sie einzulassen. "Man muss sie fordern - aber nicht zu sehr, sonst brechen sie in Tränen aus." Entscheidend sei es, Kinder als Persönlichkeit ernst zu nehmen.

    Die 75 Jahre alte Schauspielerin, die seit 30 Jahren die Rolle der Helga Beimer spielt, hat keine eigenen Kinder. Sie engagiert sich seit Jahren für die Kinderhilfswerke Unicef und Plan International.
    (Quelle: dpa)


    Marie-Luise Marjan (Foto: dpa)




  • Christian Ulmen mit seiner Frau Collien Ulmen-Fernandes (Foto: dpa) 

    Schauspieler Christian Ulmen findet, Vatersein ist der härteste Job, den er je gemacht hat. Aber warum? "Weil ich seit drei Jahren nicht mehr richtig schlafe, meine Tochter morgens mit einer Mittelohrentzündung aufwacht und der ganze Tag wegbricht, weil ich alles neu organisieren muss", sagte er im Interview mit der Zeitschrift "Für Sie".

    Der 39-Jährige ist Vater von zwei Kindern. Seit Juni 2011 ist er mit der Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes verheiratet, mit der er eine gemeinsame Tochter hat. Sein Sohn stammt aus seiner ersten Ehe.

    Ulmen sprach schon öfter über seine Rolle als Vater. Zuletzt sagte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung": "Es heißt, es sei männlich, hart zu sein, kräftig, diszipliniert. Aber ich musste nie stärker, härter, disziplinierter sein als in den letzten drei Jahren mit meiner Tochter. Nie pennen, permanent Logistik im Kopf abwägen – dafür braucht man Disziplin, und dafür muss man stark sein. Deshalb ist das Vater-Sein, ein Job der Hand in Hand geht mit den Männlichkeits-Attributen. Absoluter Quatsch, das als weich abzutun." Dass er und seine Frau beide arbeiten gehen, sei "ein logistischer Kraftakt".
    (Quelle: dpa)
    von Anya Robert bearbeitet von Tanja Zech, Redakteurin 9/10/2015 9:54:00 AM


  • Robbie Williams ist glücklich als Familienmensch. (Foto: imago/Independent Photo Agency) 


    Robbie Williams hat nach jahrelangen Exzessen den Sinn des Lebens entdeckt: "Ich habe ihn gefunden, in meiner Familie", sagt der 41-jährige Vater von zwei Kindern der "Welt am Sonntag".

    Der Popstar hat mit Ehefrau Ayda Field zwei Kinder, das Mädchen Teddy (zweieinhalb) und den Jungen Charly (sechs Monate). Allerdings zahlt er für das Glück, das er empfindet, auch einen Preis: "Meine Songs sind nicht mehr so gut, seit ich glücklich bin.
    "
    Es falle ihm schwer, über positive Dinge zu schreiben, gab der Musiker zu. Schmerz sei "ein leichterer Ort für mich, um einen Song zu schreiben."

    Der Rockstar ist derzeit auf Welttournee und bezeichnet sich selbst nun als "Profiwindelwechsler" und Familienmensch. Er sei "solide" geworden, lebe gesünder und trage jeden Tag Anzug. Sein Ziel: "Ich möchte jetzt ein Erwachsener sein."  (Quelle: AFP)
    von Anya Robert bearbeitet von Daniel Reviol 7/23/2015 7:58:01 AM
  • Der US-Schauspielerin Blake Lively (27) ist das Muttersein in manchen Situationen unangenehm. "Das Einzige, was mich im Moment nervt, ist, Leute wartenzulassen, weil ich mein Baby stillen muss", sagte sie dem Magazin "Instyle". "Sie denken wahrscheinlich, die Diva trödelt in ihrer Hotelsuite und chattet auf dem Handy rum." Der "Gossip Girl"-Star ist seit 2012 mit ihrem kanadischen Kollegen Ryan Reynolds (38, "Selbst ist die Braut") verheiratet. Ihre Tochter James kam im Dezember vergangenen Jahres auf die Welt. Ab dem 9. Juli ist Lively in der Romanze "Für immer Adaline" zu sehen. (Quelle: dpa; Bild: imago)

    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Anya Robert 6/14/2015 10:12:51 AM

  • Cordula Stratmann war für ein paar Jahre ausschließlich Mutter. 

    Kind und Karriere? Geht nicht, zumindest nicht gleichzeitig, sagt Komikerin Cordula Stratmann (51, "Schillerstraße"). Sie hält es für selbstverständlich,
    sich als Mutter nach der Geburt eine Zeit lang auf das Kind zu konzentrieren.
     
    "Mittlerweile werden große Interviews mit erfolgreichen Frauen geführt, die
    ohne mit der Wimper zu zucken sagen: Mutterschaft und uneingeschränkte
    Karriere, das geht.
    Ich sage, das geht nicht." Kinder hätten einen Anspruch auf
    präsente Eltern, so Stratmann.
    Sie
    selbst zog sich nach der Geburt ihres Sohnes Emil 2006 aus der Öffentlichkeit
    zurück, ist im Sommer aber wieder im deutschen TV zu sehen - in der
    ZDF-Sitcom "Ellerbeck" und der ARD-Comedy-Serie "Die Kuhflüsterin".

    von Anya Robert bearbeitet von Maria Held, t-online.de 5/22/2015 2:08:25 PM
  • Ein Vater, der nachts fünfmal aufsteht, um dem Baby mit seligem Lächeln die Windeln zu wechseln? Haha, träumt weiter, so einen gibt's allenfalls in kitschigen US-Soaps. Oder???

    Der Schauspieler
    Ryan Reynolds behauptet von sich, seit der Geburt seines ersten Kindes zum Geduldsengel geworden zu sein. "Ich habe kein Problem damit, mitten in der Nacht fünfmal aufzustehen und Windeln zu wechseln. Auch wenn es dich total mitnimmt, habe ich die ganze Zeit dieses alberne Grinsen im Gesicht", sagte der Star aus "Green Lantern" dem US-Magazin "GQ".

    Hoffen wir für seine Frau Blake Lively (bekannt aus "Gossip Girl"), das Reynolds weiterhin ein Mustervater bleibt – zumal sich der 38-Jährige noch mehr Kinder wünscht. "Es sieht so aus, als ob es ziemlich gut zu mir passt", findet er. 

    Die kleine Tochter namens James (ja, tatsächlich ein Mädchen namens James) ist jetzt neun Monate alt.

    (Quelle: dpa)

    Ryan Reynolds (Foto: Reuters)



    von Tanja Zech, Redakteurin bearbeitet von Daniel Reviol 5/17/2015 9:02:21 AM
  • Drogen einfach mal so ausprobieren? Gar keine gute Idee findet Action-Star Jackie Chan. Er ist für den asiatischen Stadtstaat Singapur als Anti-Drogen-Botschafter unterwegs. Der 61-Jährige war dabei, als Studenten ein Online-Spiel vorstellten, in dem es darum geht, Drogen zu vermeiden. "Man kann aber damit nicht experimentieren - man wird süchtig." Chans Sohn Jaycee Chan (32) saß vor kurzem nach einem Rauschgiftdelikt sechs Monate im Gefängnis. "Ich habe mich für ihn geschämt", sagte der Vater. Chan ("Rush Hour") war auch schon mal in seinem Heimatland China Anti-Drogen-Beauftragter. (dpa)

    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Anya Robert 5/11/2015 12:49:06 PM
  • Schauspieler Ben Becker (dpa)

    Er ist bestimmt kein Helikopter-Vater: Ben Becker (50). Der Schauspieler ("Comedian Harmonists") hat laut Nachrichtenagentur dpa Jugendliche dazu ermutigt, wissbegierig zu sein. "Vergesst niemals Fragen zu stellen. Wissen wollen ist nicht doof! Zu fragen, niemals peinlich", sagte Becker vor rund 400 Mädchen und Jungen beim Auftakt der Jugendfeiern in Berlin. Sie sollten alles ausprobieren. "Macht, was ihr wollt, aber lasst euch nicht erwischen." Das hörten die jungen Leute sicherlich gern.
    Die Jugendfeier - oder auch Jugendweihe - ist vor allem in den östlichen Bundesländern beliebt. Sie gilt als symbolischer Schritt aus der Kindheit ins Erwachsenenleben.



  • Kultblondine Daniela Katzenberger genießt ihre Schwangerschaft in vollen Zügen, diesmal als Wassernixe: Babyschwimmen gibt es sogar schon vor der Geburt. Ein Problem hat der wasserstoffblonde Star allerdings: Haarefärben ist in der Schwangerschaft gar nicht zu empfehlen.

    "Wenn ich nicht weiterfärbe, sehe ich aus wie ein Stinktier", sagte sie dem People-Magazin "Closer". Normalerweise müssen dann eben Strähnchen reichen. Auf Gel-Nägel und Sonnenbank kann sie sogar für das Baby verzichten.

    Noch ein guter Tipp von ihr per Twitter: Zahnpflege in der Schwangerschaft  - die ist enorm wichtig! Früher hieß es: Jedes Kind kostet einen Zahn. das muss ja nicht sein. Also, ab zum Zahnarzt und den Termin vereinbaren. Die Katze hat es auch getan.
    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Daniel Reviol 4/26/2015 2:44:04 PM
  • "Babyschwimmen" :-D

  • Sie ist die mächtigste Frau der USA, die First Lady - und kann  nicht einmal Auto fahren. Deshalb kann Michelle Obama ihrer 16-jährigen Tochter Malia auch keine Tipps für die Fahrerlaubnis geben. Malia muss mit Bodyguards heimlich durch Washington fahren und üben, was andere amerikanische Teenager mit Mama und Papa tun. Aber sonst hat Michelle Obama einiges zum Thema Erziehung zu sagen. Malia (16) and Sasha (13), die Töchter von US-Präsident Barack Obama, sollen sich nach den Worten ihrer Mutter nichts auf ihren Ruhm einbilden. "Sie sind nicht einflussreich. Sie leben hier nur", sagte Michelle Obama und zeigte in einem Fernsehinterview auf das Weiße Haus im Hintergrund.

    Die Wochenzeitschrift "Time" hatte die Präsidententöchter im vergangenen Jahr in die Liste der "25 einflussreichsten Teenager" aufgenommen.
    D
    ie Obamas versuchen, die Privatsphäre ihre Töchter zu gut wie möglich zu schützen. Öffentliche Auftritte haben sie relativ selten, Details aus dem Leben der Mädchen erfährt man kaum.

    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Daniel Reviol 4/20/2015 7:20:53 AM
  • Nur nicht abheben: Bei Familie Obama herrschen strenge Regeln. (White House/ Pete Souza)

    von Maria Held, t-online.de bearbeitet von Claudia Staub, t-online.de 4/20/2015 7:20:49 AM
  • Ostereier suchen gehört zum Fest dazu - und wo verstecken Promis die bunten Schätze? Für Boxer Henry Maske ist dies das perfekte Versteck: "Meine Kinder sind mittlerweile schon ziemlich groß, schon sehr erwachsen. Aber es macht nach wie vor Spaß wenn beide das suchen was ich vorher versteckt habe, und ich nachzähle, ob ich alles was ich versteckt habe auch wieder finden lassen konnte. Der Garten hat ja vielschichtige Möglichkeiten. Aber am schönsten ist es dann in einem kleinen Sträuchlein, im Baum versteckt ,optisch so getarnt, dass es im Grunde genommen verschwindet und am Ende man selber nicht findet, das ist das Beste."

  • Für ausgefallene oder nicht so exotische Vornamen - Anregungen gibt der Vornamensfinder.
    http://elternservice.t-online.de/namensfinder/
  • Ein Schuss Exotik ist besser als  Laura und Maxi - das dachte sich Promi-Mutter Natascha Ochsenknecht (50) bei der Wahl der Namen für ihre Kinder: Wilson Gonzalez (25), Jimi Blue (23) und Cheyenne Savannah (14). "Meine Kinder sind einzigartig", sagte Ochsenknecht. Sie findet die Namen viel besser als die an ihrem früheren Wohnort München häufigen Namen Maxi oder Laura. "Und Ochsenknecht ist so ein grundsätzlich hässlicher Name, den kann man nur mir so einem Vornamen wiedergutmachen."

    Die Wahl-Berlinerin ist seit einigen Jahren von Schauspieler Uwe Ochsenknecht (59) getrennt. Ihre Kinder seien zwar in der Öffentlichkeit aufgewachsen, die Jungs durch die "Wilden Kerle"-Filme bekannt geworden. "Trotzdem hatten die ein Privatleben." Die Brüder hätten einen Film im Jahr gedreht, das sei ein gesunder Rahmen gewesen.




  • Promi-Mama Natascha Ochsenknecht steht zu den exotischen Namen ihrer Kinder. (imago/future image)

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige
News-Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal