MorgenNews vom 24. Oktober 2016
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

MorgenNews vom 24. Oktober 2016

    Guten Morgen! Mein Name ist Volker Dohr und ich bin Nachrichtenredakteur bei t-online.de. Wenn Sie wollen, begleite ich Sie die kommenden drei Stunden durch den Start in den Tag. Wir schauen uns an, was in der Nacht passiert ist und was heute wichtig wird. Natürlich können Sie mir auch gerne schreiben. Nutzen Sie dafür einfach das Kommentarfeld!
    Horror-Clowns nerven Zirkusverband und Politik

    Sie bekommen es ja seit einigen Tagen mit, liebe Leserinnen und Leser: Als Clown verkleidete Menschen erschrecken ahnungslose Mitmenschen nicht nur, sondern überfallen sie bisweilen auch und attackieren sie gar. Der Trend kommt aus den USA und fing dort eigentlich als harmloser Spaß an. Mittlerweile ist die Sache aus dem Ruder gelaufen.

    Der Verband Deutscher Zirkusunternehmen fürchtet nun einen Imageschaden für die artistische Figur. "
    Durch die Attacken wird der Clown immer mehr zum Angstobjekt", so ein Sprecher. Und Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sagt den Clowns den Kampf an.

    Deutsche wollen 18,1 Milliarden für Weihnachtsgeschenke ausgeben

    Das Fest der Liebe? Vor allem das Fest der dicken Umsätze: Die Deutschen wollen laut einer Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young in diesem Jahr insgesamt 18,1 Milliarden Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Das sind pro Kopf mal eben 266 Euro. Nicht gerade wenig, oder? Dabei zählt doch eigentlich eher der Gedanke.
    Leserin Anna mit einem Kommentar zu Calais

    Guten Morgen, Ich verstehe nicht, dass die französischen Behörden tatenlos zugesehen haben, wie dieses Camp mehr und mehr gewachsen ist. Es sind anscheinend keine menschlichen Alternativen da. Erst ´´laissez faire´´ und jetzt wieder mit dem Vorschlaghammer drauf.Annaum 6:37


    Was heute wichtig wird

    • Ceta-Abkommen: Im Ringen um das Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada soll heute über das weitere Vorgehen entschieden werden. EU-Ratspräsident Tusk und der kanadische Premierminister Trudeau wollen bei einem Telefonat entscheiden, ob der EU-Kanada-Gipfel am Donnerstag stattfindet oder nicht. Bisher blockiert Belgiens Region Wallonie das Abkommen.
    • Brexit-Beratungen: Die britische Premierministerin May berät heute mit den Regierungschefs von Schottland, Wales und Nordirland über das weitere Vorgehen beim Brexit.
    • Calais-Räumung: Und natürlich auch unser Thema der MorgenNews, die Räumung des "Dschungel von Calais". Wir hoffen zwar, dass diese ohne Krawalle vonstatten geht, zu rechnen ist damit aber nicht. 
    Leser blackmail mit einer richtigen Anmerkung:

    Wenn 18 Mrd. für Geschenke an diesem Fest ausgegeben werden, sollten sich die Menschen Gedanken machen, was man über das ganze Jahr für seine Mitmenschen tun kann! Das ist viel wichtiger.blackmailum 6:53

    Unglück im Gotthard-Tunnel jährt sich zum 15. Mal

     Brand im Gotthard-Tunnel (Bild: dpa)

    Heute vor 15 Jahren kam es zu einem tödlichen Unglück im Schweizer Gotthard-Tunnel. Beim Zusammenstoß von zwei Lkw kam es zu einem Brand, elf Menschen starben. Die Folge waren massive Sicherheitsüberprüfungen aller europäischen Tunnel, teilweise wurden gravierende Mängel festgestellt.
    Leser Heiner mit einer berechtigten Frage: brauchen wir den Bundespräsidenten noch? 

    Bin auch gegen Steinmeiser als Bundespräsident, brauchen wir diesen Herzeigeposten überhaupt noch in der Moderne?Heinerum 7:12

    Neue Hoffnung für Kaiser's Tengelmann

    Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub ist auf dem Weg zu einer möglichen Rettung seiner defizitären Supermarktkette weiter vorangekommen. Nach dem Discounter Norma habe er sich auch mit Markant auf eine Rücknahme der Klage gegen die Ministererlaubnis verständigt, erklärte Haub. Offen ist noch, ob auch mit Rewe eine Einigung gelingt. Die drei hatten erfolgreich vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf gegen die Sondererlaubnis von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel geklagt. Sollte Rewe ebenfalls zurückziehen, kann Edeka die Supermarktkette übernehmen.
    Aufreger des Tages: Hartz-IV-Beziehern drohen heftige Strafen

    Bis zu 5000 Euro: Dieser Betrag könnte fällig werden, wenn Hartz-IV-Empfänger Angaben, die für die Festsetzung der Hartz-Leistungen wichtig sind, "nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig" machen. Das berichtet die "Bild" heute. Bisher drohten die Strafen nur, wenn die Betroffenen falsche Angaben gemacht haben. Machten die Betroffenen gar keine Angaben, waren bislang keine Strafen vorgesehen. Die komplette Meldung lesen Sie im Wirtschafts-Ressort.
    Prozess wegen Facebook-Hetze beginnt

    Wir können es nicht oft genug sagen: Hasskommentare im Internet sind keine "Meinungsäußerung", sondern eine Straftat. Heute startet in Düsseldorf der Prozess gegen einen Mann, der bei Facebook zu Gewalt gegen Flüchtlinge und Polizisten aufgerufen haben soll. Wie der WDR meldet, werden immer mehr dieser Fälle bekannt, seit das LKA vor einem Jahr eine spezielle Gruppe gegründet hat, die sich mit Internet-Kommentaren beschäftigt. Deren Fazit: Viele der Hetzer kommen aus der rechten Szene. Mittlerweile wurde die Gruppe aufgelöst, die Beamten sind auf verschiedene Behörden wie den Staatsschutz verteilt. Der Mann, der heute vor Gericht steht, hatte unter anderem dazu aufgerufen, das Polizeipräsidium anzuzünden.
    Lange Schlangen in Calais

    Menschen warten auf die Weiterreise (Bild: Reuters) 

    Bislang läuft die Räumung von Calais ohne Zwischenfälle. Wie auf dem Bild zu sehen, bilden sich lange Schlangen von Menschen, die auf ihre Weiterreise warten. Zuvor werden sie befragt und müssen sich für eines von zwei Gebieten entscheiden. Dort werden sie künftig untergebracht. Ausgenommen sind Paris und Korsika.
    Leser Martin T. kann sich Steinmeier als Bundespräsidenten vorstellen:

    Steimeier als Bundespräsident? Ich fände es gut. Ein Mann mit politischem Weitblick. Dass es ein "unpolitischer Mensch" sein sollte, wird nicht unbedingt besser sein. Das hat man nicht zuletzt an einem Beispiel mit Horst Köhler gesehen.Martin T.um 8:06

    Räumung in Calais hat offiziell begonnen

    Um Punkt 8.00 Uhr öffneten die Tore eines nahe des Lagers eingerichteten Versammlungspunktes für die Flüchtlinge, wie eine AFP-Journalistin berichtete. Von dort aus sollen zwischen 6000 und 8000 Flüchtlinge mit Bussen in Aufnahmezentren im ganzen Lager verteilt werden.
    Al-Bakr-Kommission trifft sich zum ersten Mal

    Und auch das wird heute noch wichtig: In Dresden kommt es zu einem ersten Treffen der Expertenkommission zum Fall "Al-Bakr". Der Terrorverdächtige hatte sich nach der Festnahme in Untersuchungshaft das Leben genommen. Bereits bei der Festnahme hatte es Pannen gegeben. Bei der Fahndung nach ihm war in einer Chemnitzer Wohnung Sprengstoff gefunden worden.
    Und damit sind wir für heute Morgen durch mit den MorgenNews. Danke, dass Sie bei uns waren und starten Sie gut in die Woche! Morgen begrüßt Sie hier dann mein Kollege Anjo Schwarz, Mittwoch übernehme wieder ich. Haben Sie einen guten Tag!
    Und zum Schluss noch ein guter Kommentar zu den unsäglichen Horror-Clowns:

    Guten Morgen! Diese hirnlose Sitte, sich als Clown zu verkleiden, um dann Personen zu erschrecken oder gar zu überfallen, muss in den Anfängen sofort mit aller Härte bestraft werden! Es kann doch nicht angehen, dass sich sogar schon die Kinder verkleiden, um diesen Unsinn mitzumachen! Nicht falsch verstehen: Ich will nicht die Kinder hart bestrafen, sondern diese Spinner und die Verbrecher, die diese Maskerade für ihre Untaten ausnutzen! Wenn ich jetzt an Halloween denke, wird mir Angst und Bange! Also: jeden, der geschnappt wird, nicht wie immer mit Samthandschuhe anfassen, sondern ohne dem Du,Du,Du mit der höchsten Strafe belegen, sodass sie sich selbst erschrecken und es NIE WIEDER vergessen! Schönen Tag aus BerlinAchimum 8:57

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
News-Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
THEMEN VON A BIS Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017