Advanced Post
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Advanced Post Live

Einem der Terrorkommandos offenbar Flucht gelungen


(Foto: dpa

Französische Ermittler haben ein zweites Auto der Attentäter von
 
Paris, einen schwarzen Seat, östlich der französischen Hauptstadt gefunden.  Der Wagen wurde im Vorort Montreuil entdeckt.

Augenzeugen berichteten,
dass die Angreifer einen schwarzen Seat benutzten, als sie am Freitag um 21.32 Uhr eine Bar in der Rue de la Fontaine au Roi und um 21.36 ein Restaurant in der Rue de Charonne beschossen.

Der Fund des Autos in Montreuil wirft die Frage auf, ob einer oder mehrere Angreifer noch flüchtig sind.

Nach Einschätzung der Ermittler bedeutet der Fund, dass einem der drei Terrorkommandos die Flucht gelungen sei, berichtete der französische Sender Europe 1. Allerdings ist unklar, ob der oder die Täter tatsächlich auf der Flucht sind oder bereits am Samstag in Belgien gefasst wurden.

Unterdessen wurde bekannt, dass
sechs Angehörige aus dem Umfeld Omar Ismail Mostefais in Gewahrsam genommen wurden.
Der 29-Jährige gehörte zu den Angreifern im Bataclan und wurde anhand eines Fingers identifiziert.

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige
News-Video des Tages
Mittelstreckenrakete abgefeuert 
Nordkorea testet trotz aller Warnungen erneut Rakete

Nach amerikanischen und südkoreanischen Angaben zerbrach die Rakete am Samstag aber offenbar wenige Minuten nach dem Start. Video



Anzeige
shopping-portal