Advanced Post
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Advanced Post Live

Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel sind nun die Voraussetzungen geschaffen, dass "wir den Bundestag um ein Votum für die Verhandlungen bitten können". Sie könne die Verhandlungen "mit voller Überzeugung" empfehlen, sagte sie in einer ersten Stellungnahme nach der Einigung.

Die Vorteile einer Einigung überwiegen die Nachteile.

Zur Einigung und den Wochen davor sagte die Kanzlerin aber auch:

Es ist eine Einigung gelungen, doch die wichtigste Währung, das Vertrauen, wurde schwer beschädigt.

Merkel sprach in ihrem Statement von einem Hilfsprogramm über drei Jahre in Höhe von 86 Milliarden Euro.

Der geplante Privatisierungsfonds über 50 Milliarden Euro soll der Bundeskanzlerin zufolge auch für die Rückzahlung von Schulden verwendet werden. 12,5 Milliarden Euro sollten in Investitionen fließen, erklärte sie in Brüssel.

Ein nominaler Schuldenschnitt kommt für uns nicht infrage.


Müde, aber durchaus gut gelaunt: Angela Merkel nach der Einigung auf dem Euro-Gipfel. (Foto: Reuters)


Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige
News-Video des Tages
Mittelstreckenrakete abgefeuert 
Nordkorea testet trotz aller Warnungen erneut Rakete

Nach amerikanischen und südkoreanischen Angaben zerbrach die Rakete am Samstag aber offenbar wenige Minuten nach dem Start. Video



Anzeige
shopping-portal