Advanced Post
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Advanced Post Live


Euro-Gipfel erzielt Einigung bei Griechenland

Die Euro-Staaten haben grünes Licht für Verhandlungen über ein neues Hilfsprogramm für das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland gegeben. Wie EU-Ratspräsident Donald Tusk am Montagmorgen nach 17-stündigen Verhandlungen in Brüssel mitteilte, fiel die Entscheidung schließlich "einstimmig". Damit sei "alles bereit", ein drittes Hilfsprogramm "mit ernsthaften Reformen und finanzieller Unterstützung" auf den Weg zu bringen.

Vor Aufnahme der Verhandlungen über das milliardenschwere Programm sind aber noch mehrere Parlamentsbeschlüsse notwenig: nicht nur in Griechenland, sondern auch in Deutschland und anderen Euro-Ländern. Vorher können die Gespräche über die Details des Programms beim Euro-Rettungsfonds ESM nicht aufgenommen werden.

Griechenland droht der wirtschaftliche und finanzielle Kollaps und ein Ende der Euro-Mitgliedschaft. Athen hatte vergangene Woche ein neues Hilfspaket der Euro-Länder beantragt, die dafür aber weitreichende Bedingungen stellten.

Bei dem Gipfel blieb am Ende noch ein Streitpunkt. Ein von Deutschland geforderter Fonds für Privatisierungen griechischen Staatseigentums war bei Ministerpräsident Alexis Tsipras auf Ablehnung gestoßen. Erst ein weiteres Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), dem französischen Präsidenten François Hollande und EU-Ratschef Donald Tusk am frühen Morgen brachte Diplomaten zufolge dann den Durchbruch - den zuerst der belgische Premier Charles Michel verkündete:




Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige
News-Video des Tages


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017