Advanced Post
Sie sind hier: Home > Nachrichten > !#breadcrumb!# >

!#title!#

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Advanced Post Live

Euro-Länder wollen Entscheidung zu Griechenland

Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone sind angeblich entschlossen, eine Entscheidung zu Griechenland zu fällen - wie auch immer. "Das ist ein entscheidender Augenblick in der europäischen Geschichte", sagte ein EU-Diplomat.

Dank der kurzfristigen Absage des Gipfels mit allen 28 EU-Staaten bleibe den 19 Euro-Ländern mehr Zeit für Beratungen.
Das Spitzentreffen der Euro-Chefs ist für 16 Uhr angesetzt.

Dabei sei nur ein Konsens-Entscheid möglich - das heißt im Gegenschluss, dass ein einziger Staat einen Beschluss verhindern könnte. Falls sich die "Chefs" gegen die Verhandlungen mit Griechenland aussprechen sollten, drohen die Staatspleite und der Austritt aus dem Eurogebiet.

Zurzeit verhandeln noch die Euro-Finanzminister in Brüssel. Die steuern nach Einschätzung eines EU-Diplomaten gerade auf eine Übergangslösung zu, um den Weg für den Beginn formaler Verhandlungen über ein weiteres Rettungspaket für Griechenland zu ebnen.

Damit gebe es auch "grünes Licht" für die Europäische Zentralbank, die Nothilfen für griechische Banken wieder zu erhöhen. Ihnen droht ohne weitere Hilfen in den kommenden Tagen das Geld auszugehen.


Scheint etwas einsam zu sein: der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos beim Treffen der Euro-Finanzminister in Brüssel. Im Hintergrund IWF-Chefin Lagarde. (Foto: dpa)

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige
News-Video des Tages
Mittelstreckenrakete abgefeuert 
Nordkorea testet trotz aller Warnungen erneut Rakete

Nach amerikanischen und südkoreanischen Angaben zerbrach die Rakete am Samstag aber offenbar wenige Minuten nach dem Start. Video



Anzeige
shopping-portal